Val Bever Engadin: Gasthaus Spinas 14 Zimmer und feine Küche.
Suchen & Buchen
Ankunft:
Abreise:
Erwachsene:
Zimmer:

Ein herzliches Allegra & Bainvegni

Das Gasthaus Spinas, erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1876 als ehemaliges Restaurant Suvretta, liegt idyllisch geborgen eingebettet zwischen alten Lärchen am Talende des Val Bever. In der Bauzeit des Albulatunnels vor über 100 Jahren war Spinas ein kleines Barackendorf, in dem bis zu 400 Männer, Frauen und Kinder lebten. Heute sind davon nur noch ein paar einzelne Gebäude übrig. Eines davon, ist das Gasthaus Spinas, 1818 m ü.M., mit seinen 2 heimeligen Stuben, der über 100 Jahre alten, original französischen Kegelbahn, mit Fonduestube und 14 einfachen, aber sehr charmanten Zimmern, ein einmaliges Bijoux im Oberengadin.

Ankommen - Abschalten - Geniessen
Ob für Familien, für den Naturliebhaber, den aktiven Sportler oder den einfachen Genussmenschen, das Gasthaus Spinas ist Ihr idealer Treffpunkt. Unsere Philosophie: Natur Pur und regionaler, saisonaler Genuss aus der Küche serviert auf ehrlicher Herzlichkeit. Unser langjähriger Küchenchef Andreas Furrer verwöhnt Sie kulinarisch mit haus- & handgemachten Köstlichkeiten, die von erlesenen Tropfen aus unserem Keller begleitet werden.

Roland Gruber, alias "AK", heisst Sie mit Südtiroler Herzlichkeit als neuer Gastgeber im "Spinas" willkommen.

Schon gewusst?
Auch das In-Getränk "Hugo" kommt bekanntlich aus Südtirol. Sein offizieller Erfinder ... richtig, "AK" Roland Gruber. Naheliegend dass der Original-Hugo das neue Hausgetränk im "Spinas" sein wird.

Viva
"AK" Roland Gruber & Team



GOLDIGE LÄRCHEN

HEIMISCHES WILD

EINZIGARTIG

DIE LAGE

FRISCH

DIE KÜCHE
preise-sommer02-kueche-296.jpg

ZIMMER

MIT CHARME

EINHEIMISCHE

WILDZEIT

NUSSTORTE

ONLINE KAUFEN
Öffnungszeiten
Kontakt
Partner